Mitarbeiter sind Botschafter

Wenn in Unternehmen etwas passiert, verbreiten es die Mitarbeiter sofort. Damit tragen sie wesentlich zur Reputation bei.

Umfirmierungen, Inhaberwechsel, Insolvenzverfahren, schlechte Stimmung – es gibt viele Herausforderungen für Unternehmen und Mitarbeiter. Jeder geht damit auf seine Weise um. Meistens jedoch sprechen die Menschen – ihre Mitarbeiter – über die Ereignisse.

Arbeitgeber reagieren meist alle gleich: Kommunikationsverbot. „Betriebsvereinbarungen zur Schweigepflicht“ und die lokale Presse auf Abstand halten.

Doch beim Grillabend, in der Kneipe oder beim Spieleabend mit Freunden wird doch darüber gesprochen. Heimlich. Hinter vorgehaltener Hand. Die Auswirkungen bekommt der Arbeitgeber meist nur langsam zu spüren: Mitarbeiter wechseln den Job. Neue Bewerbungen gehen zurück. Denn: Da geht man nicht hin.

Mitarbeiter als Chance sehen und als Botschafter einsetzen

Dabei ist es ein gangbarer Weg, dass die Mitarbeiter eingebunden werden in die Prozesse – aufgeklärt werden über die Ereignisse – und darüber aktiv sprechen dürfen. So werden sie zu Botschaftern im positiven Sinne.

Die Kommentare sind geschlossen